Kundalini – Der Innere Weg – Transformation II – Demo –

Vorwort

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

gerne präsentiere ich Ihnen, das Buch Kundalini – Der Innere Weg – Transformation Teil II.

Um unsere Website für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

in diesem Buch geht es weiter – mit den Themen, die bereits im ersten Buch (Titel von Teil I…)  angesprochen wurden und auch mit vielen neuen Aspekten.

Teil II führt tiefer ins Detail. Zudem erläutere ich aktuelle Veränderungen, die bereits viele im Äußeren schon klar erkennen können.

Der Wandel ist voll sichtbar, immer häufiger erreichen mich Menschen, die in einer INNEREN tiefen Wandlung stecken.

Die Welt steht quasi seit 2012 mehr und mehr auf dem Kopf. Viel Altes zeigte sich, viele Lügen wurden schon offenbart, viele halten noch stark an dem ALTEN fest, aber nicht mehr lange.

Die Systeme wackeln, die Herrscher bekommen Panik. Mit allem was möglich ist wird versucht, das alte System aufrecht zu erhalten.

 

Das Alte zeigt sich bitter und kaltherzig, ob Aristokrat, Diktator, oder Chaos – Präsident, die Tiere sind am BRÜLLEN!

Die dunklen Schatten zeigen sich intensiv in uns und um uns herum, was lange schlief, ist nun im Schatten der Apokalypse voll sichtbar geworden.

Wer immer noch die Augen verschließt, sollte wissen, vor seinen eigenen Schatten kann niemand flüchten, denn diese sind alle ein Teil von uns selbst, die eigene Hölle in jedem von uns!

Wir können unsere eigene innere Hölle nur heilen mit Annahme, mit Liebe zum Schatten, ihn integrieren wie bei FAUST – als die Chymische Hochzeit, oder auch die dunkle Nacht der Seele, aus Blei wird Gold!

rose-1642970_1280

 

Viele Menschen befinden sich in einer tiefen Wandlung. Die Seele befreit sich von alten Ketten und alten Schatten; diese werden alleine und mit viel Hingabe und Demut integriert – und stark gefühlt.

Jesus lebte uns vor, wie man seine eigenen Schatten bekreuzigen kann. Man kann nicht flüchten, die Schatten holen uns immer ein.

Aber es gibt eine Rettung. Wir müssen durch unsere eigene, innere Hölle – unsere Emotionen, Schmerzen, Trauer und alten Gewohnheiten fühlen und langsam mit dem Herzen verschmelzen zur göttlichen Einheit ins uns.

 

Isais ist ein Symbol für diesen Wandel, wie auch viele andere.

 

Ich möchte in diesem Werk mehr in die Tiefe gehen, einiges zu den niederen Mysterien erklären und ebenso zu den höheren Mysterien.

Ob wir das Ganze nun einen „Lichtkörper – Prozess“ nennen, oder einen „Ritt mit der Kundalini“ (auch „Drache, oder Heilige Taube/Geist Ritt“) – es ist alles das Gleiche, nur in anderen Worten ausgedrückt.

Wie man vom alten Tempel zum neuen modernen Tempel wird, erkläre ich hier.

 

Es wird spannend meine lieben Leser!

 

Herzlichst

Markus Schmidt

 

Thematiken im Buch

 

Vorwort

Interview

Themen:

Zen – Lobbyisten  – Innere Wandlung – Krisen – Dunkle Nacht – Herz versus Ego
Innere Kind heilen – Ahnen Elternhaus

Die Macht der Konsumenten Bio Regional versus Chemiekonzern

Warum Firmen mit Ego mehr Probleme bekommen

Und vieles mehr …….

 

Softcover – Hochglanz – viele Grafiken – Interview – Astronomie – Zen – Innerer Weg – Kundalini – Forschung – Studien – einige Erfahrungen – u.v.m. .

Folgt noch in 2019

TMBM-full-color.png

(C) Markus Schmidt – Tattoo Style Mermaid (Ritt des Drachen – in das eigene Sein) – Barrios USA Florida Style – 2019

Die Motive gibt es als Mystik Mode Projekt – hier: Mystik Mode Styles – Mermaid – Kundalini – Triskele – Pirat Mermaid – und vieles mehr im Shop !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s