Forschung in Süd Frankreich – Die Kirche St. Christopher Montferrand-du-Périgord – Spuren der Templer – Teil 6 –

Die Kirche St. Christopher Montferrand-du-Périgord aus dem 12. Jahrhundert in Mitten der grünen Hügeln und kleinen verträumten Dörfern der Dordogne… die Malereien im Inneren stammen ebenfalls aus dem 12. Jahrhundert… von den Templern wird kein Wort erwähnt …. jedoch hat es den Anschein, dass sie vielleicht doch ihre Finger im Spiel hatten…

Um unsere Website für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

65978415_408898853300934_3519118485185626112_n

 

einige Symbole würden darauf hinweisen… was uns noch aufgefallen ist… an einem Fensterbogen das in die Himmelsrichtung Süden zeigt, sind starke Einkerbungen im Mauerwerk,… das selbe sahen wir unterhalb des Fensters der Kirche in Sarlat de Caneda – das Mauerwerk war auch hier sehr stark eingekerbt, … zuerst dachten wir daran, dass es sich um die Ogham-Schrift handeln könnte, jedoch aufgrund mangelnder Kenntnisse in diesem Bereich mussten wir den Gedanken wieder verwerfen… oder weiß hier jemand mehr darüber?…. mehr dann in meinem 3. Buch,… und auf meiner homepage: www.foederis-arca.at

66165600_408898616634291_4831774500750098432_n

L’église Saint-Christophe Montferrand-du-Périgord du 12ème siècle au milieu des collines verdoyantes et des petits villages de rêve de la Dordogne … les peintures à l’intérieur sont également du 12ème siècle … aucun mot n’est mentionné par les Templiers …. mais il semblerait qu’ils aient peut-être leurs doigts dans le jeu … des symboles indiqueraient … ce que nous avons encore remarqué … sur une arche de fenêtre pointant dans la direction du sud, sont forts Encoches dans la maçonnerie, … la même chose que nous avons vue sous la fenêtre de l’église de Sarlat de Caneda – la maçonnerie était aussi très fortement entaillée ici … au début, nous pensions qu’il pourrait s’agir du script Ogham, cependant en raison du manque de connaissances dans ce domaine, nous avons dû rejeter l’idée à nouveau … ou est-ce que quelqu’un en sait davantage … …. plus que dans mon troisième livre, … et sur ma page d’accueil:
The 12th century church of St. Christopher Montferrand-du-Périgord in the middle of the green hills and small dreamy villages of the Dordogne … the paintings inside are also from the 12th century … not a word is mentioned by the Templars …. but it seems that maybe they had their fingers in the game … some symbols would indicate … what we still noticed … on a window arch pointing in the direction south, are strong Notches in the masonry, … the same we saw below the window of the church in Sarlat de Caneda – the masonry was also very heavily notched here … at first we thought that it could be the Ogham script, however because of lack of knowledge in this area we had to reject the idea again … or does anyone know more about it …. …. more than in my third book, … and on my homepage.

65770072_408898169967669_6134658559478071296_n

Text: Elisabeth Heiß / Bilder: Elisabeth Heiß (C) 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s